Unser Energiekörper

Was ist unser Energiekörper?

Jeder von uns hat eine feinstoffliche Hülle um unseren physischen Körper. Ein Energiefeld, eine zweite Haut oder wie auch immer man es nennen möchte. Sie ist immer bei uns. Oft nehmen wir sie mehr und oft weniger wahr. Wenn wir bewusst auf unseren Energiekörper hören, ihn spüren, sagt er uns wie es uns gerade geht, wie voll unsere Batterien sind, ob wir Angst haben und ob wir gerade ganz bei uns sind.

Wie spüren wir unseren Energiekörper?

Oft bemerken wir unseren Energiekörper indem wir aus unerklärlichen Gründen eine Gänsehaut bekommen. Einige Sätze wie: „Ich bin in die Luft gegangen!“ oder „Ich stehe ganz neben mir!“, „Ich bin mit den Gedanken ganz woanders!“ zeigen ihn uns.

Unseren Energiekörper spüren wir auch beispielsweise dann, wenn wir ausgelaugt und müde sind ohne wirklich zu wissen warum.

Was kann ich tun damit es meinem Energiekörper und so auch mir gut geht?

Ganz wichtig ist es, gut auf sich zu schauen und gut auf sich und seine Bedürfnisse zu hören. Wir sollten uns mehrmals täglich ein paar Sekunden Zeit nehmen, bewusst zu atmen „ein paarmal ein und aus“ um sich zu spüren. Fühlen wir an unserem Körper auf welcher Auflage wir gerade sitzen oder stehen. Die Wahrnehmung aller Gerüche und der Spannung der Haut. Zur Ruhe kommen und ganz bei sich selbst sein. Sowohl beim physischen als auch beim Energiekörper. Regelmäßige Zeit die Energie dazwischen aufzutanken ist unerlässlich. Dies kann man mit einem Spaziergang an der frischen Luft machen, die ersten Sonnenstrahlen des Sonnenaufgangs genießen, Lieblingsmusik hören, ein Bad nehmen oder die Ruhe einer Mahlzeit genießen.

Auch wenn man oft müde ist, hilft es, wenn man sich immer wieder ins hier und jetzt mit der Bewusstheit der eigenen Energie zurückholt.

Reinigung am Abend nicht nur physisch sondern auch psychisch, also das fremde Energien abwaschen ist ein Ritual. Gerade bei Kontakt mit vielen fremden Menschen, ist dies besonders wichtig, damit nicht unbewusst etwas übernommen wird.

Einige Menschen sind richtige Energieräuber. Hier gilt es sich immer wieder ins Bewusstsein zu holen wie wichtig die eigene Abgrenzung ist.

Im Seminar „Der Weg zu mir“ beschäftigen wir uns intensiv mit unserem Energiekörper. Wir machen sehr wirkungsvolle Zentrierübungen, Übungen und auch Aufstellungen zu diesem Thema. Nimm dir diese Zeit, um bewusst zum Wertvollsten was es gibt, zu dir selbst zu gehen.